Summer Haze

In SUMMER HAZE, dem mittlerweile sechsten Band der Bullhead MC-Reihe, gerät nicht
nur Shakey in tödliche Schwierigkeiten, an denen ausgerechnet Frenchman Schuld trägt.

Finger weg von Boogies Tochter!
So lautet die wichtigste Regel für Shakey, den lakonischen, oberschlauen Prospect, der
als Lauras Bodyguard abgestellt wurde. Eigentlich kein Problem, schließlich können die
eigensinnige Stipendiatin und er sich nicht ausstehen. Die verwirrende Anziehungskraft
zwischen ihnen leugnet er hartnäckig, denn Boogies Ansage war deutlich: Fass sie an
und du bist tot.
Auch in Lauras Lebensplänen ist kein Platz für einen undurchschaubaren Rocker mit
fragwürdigen Talenten. Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als die zwielichtige Welt der
Einprozenter, in der sie aufgewachsen ist, hinter sich zu lassen und ihren eigenen Weg zu
gehen.
Doch ein Partybesuch mit unerwartet dramatischem Ausgang konfrontiert Laura mit
Erpressung, Drogenhandel und einem arabischen Clan. Ausgerechnet French hat
unbeabsichtigt eine Kette von gefährlichen Ereignissen in Gang gesetzt, die das Bullhead-
Chapter zu vernichten droht.
Um Laura zu helfen und seinen Club zu retten, muss Shakey alle Regeln über Bord werfen
und zum Gejagten werden. Längst handelt er nicht mehr nur aus Pflichtgefühl …

Kayenne Verlag Bullhead Series - Summer Haze Teaser

Leseprobe aus Kapitel 1

Aus der Ferne schwillt dumpfer Motorenlärm an und bringt den Asphalt unter seinen
Füßen zum Erbeben. Vier Motorräder schälen sich aus dem Hitzeflimmern, gewinnen Kontur
und biegen auf den Platz vor der Werkstatt ein. Er erkennt die Maschine seines Mentors
Ghost, gefolgt von Husky, Dammit und Frenchman.
»Sieh nur, Dammit, da hat jemand illegal Müll vor deiner Firma abgeladen!«, brüllt French.
»Das ist mein Auto, Enforcer.« Shakey schnippt seine halb aufgerauchte Zigarette fort.
»Ja, ich weiß: Es ist alt und hässlich. Manche bezeichnen es als Vintage.«
»Du kannst es auch mit Lametta bewerfen, es bleibt trotzdem ein Wrack.«

WEITERLESEN